Ein fester Bestandteil im Jahresablauf der Druckerei ist der Besuch von Oelder Kindergartenkindern im Rahmen der Stöbertage. „Kinder früh und spielerisch an technische und interessante Abläufe im Berufsleben heranzuführen, halte ich für absolut erstrebenswert“, ist sich Geschäftsführerin Andrea Stahnke in der Sache sicher. Und so besuchten an zwei Tagen im Mai die beiden Oelder Kindertagesstätten „Die Langstrümpfe“ und „Die Sprösslinge“ mit insgesamt 20 Kindern und ihren Erzieherinnen die Druckerei am Landhagen. Dort erforschten sie die Welt von Papier, Farben, Druck- und Falzmaschinen.

Nach einem kleinen Betriebsrundgang stiegen die kleinen Forscher ins Detail. Wie wurde Schrift früher mit Bleibuchstaben gesetzt? Wie geschieht es heute am Computer? Wie setzen sich die Farben von Bildern am Bildschirm zusammen? Wie werden die Farben von Schrift und Fotos in der Druckmaschine gebildet? Und was braucht eine Druckmaschine, um richtig arbeiten zu können? Wie werden die gedruckten Bogen weiterverarbeitet, damit daraus kleine Faltblätter oder geheftete Broschüren entstehen?

Alle diese Fragen wurden den angehenden Schulkindern fach- und kindgerecht von Mediengestalterin Tanja Reckmann und Druckerin Viola Kujawski beantwortet. Nebenbei konnten sie selbst Hand anlegen, indem sie mit Hilfe einer Vorlage ihren Namen mit Bleibuchstaben in Spiegelschrift setzen durften und einzelne Blätter mit einem Deckblatt zu einem Block zur Erinnerung an ihren Stöbertag im Kindergarten leimen durften. Am Ende sagten selbst die Erzieherinnen: „Heute haben nicht nur die Kinder viel gelernt, heute haben auch wir viel Neues erfahren.“

Aktuelle
Stellenangebote